Am vergangenen Samstag ging es für die Damen gegen den Tabellenletzten aus Höchberg. Nach der Niederlage im letzten Spiel war die Sicherheit der bisherigen Saison ein bisschen verflogen. Nichtsdestoweniger hieß es gegen die noch sieglosen Höchberger: Die zwei Punkte müssen geholt werden.


Etwas knapp besetzt ging es am Samstag ins Spiel in der heimischen Halle in Randersacker. Die Unsicherheit der letzten Niederlage machte sich in den ersten Minuten durchaus bemerkbar. So führten die Höchbergerinnen zunächst mit 1:3 und bis zur 10. Spielminute noch immer mit 3:4. Ein Siebenmeter rettete dann den Ausgleich und durch insgesamt fünf weitere Tore durch Olga Vinnik und Helen Schmidt, die sich mit diesem Spiel den ersten Platz der Ligatorschützenliste sicherte, wurde bis zur 25. Minute die 9:4 Führung erarbeitet. In der ersten Hälfte folgte dann nur noch ein weiteres Tor der Gegnerinnen und es ergab sich ein Halbzeitstand von 12:5 für den HCU.

So ging es konstant weiter, sodass 12 Minuten vor Schluss ein Vorsprung von acht Toren mit 19:11 gehalten werden konnte. Bei einem Tempogegenstoß des HCU folgte dann ein Foul der Höchbergerinnen, was mit in einer roten Karte bestraft wurde und einer Verletzung auf Seiten der Gastgeber ergab. Der bereits knapp besetzte Kader wurde immer dünner. Durch diese Einschränkung und die Sicherheit der acht Tore Vorsprung zeichnete sich ein durchaus enormer Leistungsabfall der HCU-Damen ab und die Höchbergerinnen konnten eine kleine Aufholjagd starten. Allein in den letzten fünf Minuten kämpften sie sich von einem 22:14 zu einem 22:18, worauf nur wenige Sekunden der Schlusspfiff folgte.

Erleichtert und abgekämpft über den Sieg, kann es jedoch trotzdem – vor allem die ersten 50 Minuten – als gelungenes Spiel abgelegt werden. Einer erholsamen Weihnachtspause und dem erfolgreichen Start in die Rückrunde steht also nichts im Weg!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.