Unsere Termine

Gute Besserung, Markus!

Mit einer deutlichen 20:27 Heimniederlage verließen die Handballer der SG Randersacker die Sporthalle am Sonnenstuhl und konnten in keinster Weise das umsetzen, was man sich vorgenommen hat. Trainer Vogtherr sprach „von einer indiskutablen Leistung ab der 15. Minute“ und einem Halbzeitstand von 12:13 nach einer 9:4-Führung. „Sowohl in Abwehr und Angriff haben wir nicht ansatzweise das gebracht, um gegen die TGW bestehen zu können, geschweige denn etwas zählbares mitzunehmen.“

Alleinig in der 2.Halbzeit war die Abwehrleistung der SG’ler ein positiver Ansatz, der Mut für die nächsten Wochen macht. Die indiskutabel Leistung war die gerade mal 8 geworfenen Tore der zweiten Hälfte. Gespickt von technischen Fehlern und "Stehhandball" war das Angriffspiel größtenteils eingeschlafen. Ein rabenschwarzer Tag der SG Randersacker zeichnete sich ab und man ging mit einer in dieser Höhe auch verdienten 20:27 Pleite als Verlierer vom Platz.

Trainer Vogtherr war sich nach der Partie mit den Offiziellen einig, „dass wir es nicht auf die Platte bekommen haben, was wir unter der Woche trainiert haben und es somit der TG aus Würzburg zu leicht gemacht haben. Zudem lassen wir zuviele Chancen liegen und sind in spielentscheidenden Situationen nicht abgebrüht genug. Speziell das clevere Verhalten in der Abwehrarbeit gegen die gut aufgelegten Außenangreifer war heute nicht zu erkennen.“

 

456 User

Nutzer pro Monat

8067 User

Nutzer 2018

3812 User

Nutzer 2019

Unser Kontakt

SG Randersacker Handball
Sven Fetzer
Ganzhornstraße 58
97199 Ochsenfurt

Fon +49 (0)9331 / 984 985 4
Mail info@sgr-handball.de

Abonniere unseren Newsletter

I agree with the Nutzungsbedingungen
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen